Das Dialogforum bietet eine innovative Bürgerbeteiligung. Wir begleiten Planung und Bau des gesamten Projektes.
Wir hinterfragen Sinn und Fakten und suchen Lösungen.
Bei uns werden Betroffene zu Beteiligten.

Das Dialogforum bietet eine innovative Bürgerbeteiligung. Wir begleiten Planung und Bau des gesamten Projektes.
Wir hinterfragen Sinn und Fakten und suchen Lösungen.
Bei uns werden Betroffene zu Beteiligten.

FRAGEN UND ANTWORTEN

Welche Betriebskosten setzen Sie an für den Betrieb und die Wartung des Tunnels und der technischen Anlagen in Zusammenhang mit dem Tunnel?
Bürgersprechstunde – 19.09.2012

Für den Betrieb und die Instandhaltung des Absenktunnels sowie notwendige Reinvestitionen wird in den ersten 40 Jahren im Jahresdurchschnitt von Kosten in Höhe von 73,7 Mio. EUR ausgegangen.

Antwort von Tarik Shah, Femern A/S
19.09.2012

Wie viele Güterzüge sollen täglich durch den Tunnel fahren?
Bürgersprechstunde – 19.09.2012

Für das Jahr 2025 erwartet Femern A/S – in Übereinstimmung mit Prognosen, die zwischen den verantwortlichen Behörden in Deutschland und Dänemark abgestimmt wurden –, dass insgesamt 78 Güterzüge und 40 Personenzüge täglich die Feste Fehmarnbeltquerung nutzen werden.

Antwort von Tarik Shah, Femern A/S
19.09.2012

Wie hoch sollen die Mautgebühren für die Benutzung des Tunnels sein für Güterzüge, LKW und PKW?
Bürgersprechstunde – 19.09.2012

Die Finanzanalyse von 2008 kalkuliert als Grundlage mit einer Maut von 54 EUR inkl. MwSt. für PKW sowie 252 EUR inkl. MwSt. für LKW (jeweils Preisstand 2008).
Für Güterzüge werden keine Mautgebühren erhoben, sondern ein Trassenentgelt. Die Höhe dieses Entgeltes richtet sich nach den Regelungen des Trassenpreissystems, über das die meisten Infrastrukturbetreiber in Europa verfügen. Diese Trassenpreissysteme regeln die Gebühren für die Benutzung der Gleise, die von allen Eisenbahnverkehrsunternehmen an den jeweiligen Betreiber der Eisenbahninfrastruktur zu zahlen sind. Für die Benutzung der Gleise der Festen Fehmarnbeltquerung wird ein entsprechendes Trassenpreissystem erarbeitet werden. Die Einnahmen durch diese Trassenentgelte für Personen- und Güterzüge werden in der Finanzanalyse von 2008 pauschal mit 47 Mio. EUR veranschlagt.

Antwort von Tarik Shah, Femern A/S
19.09.2012

WAS IST DIE BÜRGERSPRECHSTUNDE?

Hier können Sie den Teilnehmern des Dialogforums online Fragen stellen. Sobald der entsprechende Teilnehmer Ihre Frage beantwortet hat, ist die Antwort hier öffentlich einsehbar.

Zum Schluss jeder Sitzung des Dialogforums findet eine Bürgerdiskussion statt. Auch hier haben die Zuschauer die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die gesamte Sitzung kann live auf der Website oder später im Video on Demand in der Mediathek verfolgt werden.

Haben Sie weitere sachbezogene Fragen?
Dann freuen wir uns, wenn Sie das Onlineformular ausfüllen würden. Ihre Fragen werden zeitnah an dieser Stelle beantwortet.

KONTAKTFORMULAR

* Pflichtfelder