Das Dialogforum bietet eine innovative Bürgerbeteiligung. Wir begleiten Planung und Bau des gesamten Projektes.
Wir hinterfragen Sinn und Fakten und suchen Lösungen.
Bei uns werden Betroffene zu Beteiligten.

Das Dialogforum bietet eine innovative Bürgerbeteiligung. Wir begleiten Planung und Bau des gesamten Projektes.
Wir hinterfragen Sinn und Fakten und suchen Lösungen.
Bei uns werden Betroffene zu Beteiligten.

HGT – 08.10.2012

1. Die Pläne in der Mediathek zum Schallschutz im Abschnitt 4 geben für Lensahn diverse „Gebiete“ an (Anlage 2.1.2.; S. 49) , die in der 2. Tabellenspalte [Bez.] mit „nutz….“ bezeichnet sind. Welche Gebiete sind das? Wieso werden nicht die Flurstück- u/o Gemarkungsnummern verwandt bzw. wo findet sich die Referenz dazu, um die entsprechenden Grundstücke und Flächen zuordnen zu können?

2. Ich plane an mehreren Häusern in Lensahn Um/Anbauten. Gibt es im Bezug auf den notwendigen Schallschutz hierzu bereits Empfehlungen und/oder finanzielle Unterstützung zur Durchführung von Schallschutzmaßnahmen?

Vielen Dank für Ihre Mühe
Mfg
H.Trapp
HGT – 08.10.2012

Zu Frage 1: Derzeit befindet sich das Projekt im Raumordnungsverfahren (ROV). In diesem Verfahren wird die Raumverträglichkeit der Vorzugsvariante überprüft. Konkrete Aussagen über einzelne Grundstücke können ist erst im Rahmen der Planfeststellung getroffen werden.

Zu Frage 2: Nach Abschluss des Planfeststellungsverfahrens werden die konkreten Ansprüche auf aktiven und passiven Schallschutz überprüft.

Antwort von Deutscher Bahn AG
16.01.2013