Das Dialogforum bietet eine innovative Bürgerbeteiligung. Wir begleiten Planung und Bau des gesamten Projektes.
Wir hinterfragen Sinn und Fakten und suchen Lösungen.
Bei uns werden Betroffene zu Beteiligten.

Das Dialogforum bietet eine innovative Bürgerbeteiligung. Wir begleiten Planung und Bau des gesamten Projektes.
Wir hinterfragen Sinn und Fakten und suchen Lösungen.
Bei uns werden Betroffene zu Beteiligten.

Bürgersprechstunde – 28.02.2013 (2)

Höhe der „Sowiesokosten“ für Brücke, Schiene und Straße?Bürgersprechstunde – 28.02.2013

Sollte sich in Folge des Ergebnisses der Nachrechnung der Fehmarnsundbrücke im weiteren Planungsprozess ergeben, dass das bestehende Bauwerk nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem technischen und/oder wirtschaftlichen Aufwand so ertüchtigt werden kann, damit es die prognostizierten Verkehrslasten trägt, wäre ein Ersatzneubau erforderlich.
Es wird vermutet, dass mit dem Begriff „Sowiesokosten“, die Kosten eines Ersatzneubaus ohne Erweiterung der Kapazitäten gemeint sind. Die Höhe dieser Kosten ist erst bezifferbar, wenn die Planungen entsprechend weiter vorangeschritten sind. in einem ersten Schritt wird die Möglichkeit der Bauwerksertüchtigung geprüft.

Antwort von Torsten Conradt, LBV-SH
02.05.2013