Das Dialogforum bietet eine innovative Bürgerbeteiligung. Wir begleiten Planung und Bau des gesamten Projektes.
Wir hinterfragen Sinn und Fakten und suchen Lösungen.
Bei uns werden Betroffene zu Beteiligten.

Das Dialogforum bietet eine innovative Bürgerbeteiligung. Wir begleiten Planung und Bau des gesamten Projektes.
Wir hinterfragen Sinn und Fakten und suchen Lösungen.
Bei uns werden Betroffene zu Beteiligten.

Bürgersprechstunde – 19.09.2012 (7)

Welche Gefahrgüter dürfen durch den Tunnel gefahren werden?
Bürgersprechstunde – 19.09.2012

Der Fehmarnbelttunnel wird nach den modernsten und höchsten Sicherheitsstandards geplant und errichtet werden. Von technischer Seite aus bestehen daher keine Einschränkungen für den Transport von Gefahrgütern. Über die Frage, welche Gefahrengutklassen nach Fertigstellung durch den Fehmarnbelttunnel tatsächlich befördert werden dürfen, entscheiden die zuständigen Behörden auf deutscher und dänischer Seite. Denkbar sind beispielsweise Auflagen bezüglich der zulässigen Transportzeiten für bestimmte Gefahrgutklassen oder -mengen, wie sie derzeit etwa beim Öresundtunnel gelten.

Antwort von Tarik Shah, Femern A/S
19.09.2012