Das Dialogforum bietet eine innovative Bürgerbeteiligung. Wir begleiten Planung und Bau des gesamten Projektes.
Wir hinterfragen Sinn und Fakten und suchen Lösungen.
Bei uns werden Betroffene zu Beteiligten.

Das Dialogforum bietet eine innovative Bürgerbeteiligung. Wir begleiten Planung und Bau des gesamten Projektes.
Wir hinterfragen Sinn und Fakten und suchen Lösungen.
Bei uns werden Betroffene zu Beteiligten.

Bürgersprechstunde – 19.09.2012 (5)

Wie hoch sollen die Mautgebühren für die Benutzung des Tunnels sein für Güterzüge, LKW und PKW?
Bürgersprechstunde – 19.09.2012

Die Finanzanalyse von 2008 kalkuliert als Grundlage mit einer Maut von 54 EUR inkl. MwSt. für PKW sowie 252 EUR inkl. MwSt. für LKW (jeweils Preisstand 2008).
Für Güterzüge werden keine Mautgebühren erhoben, sondern ein Trassenentgelt. Die Höhe dieses Entgeltes richtet sich nach den Regelungen des Trassenpreissystems, über das die meisten Infrastrukturbetreiber in Europa verfügen. Diese Trassenpreissysteme regeln die Gebühren für die Benutzung der Gleise, die von allen Eisenbahnverkehrsunternehmen an den jeweiligen Betreiber der Eisenbahninfrastruktur zu zahlen sind. Für die Benutzung der Gleise der Festen Fehmarnbeltquerung wird ein entsprechendes Trassenpreissystem erarbeitet werden. Die Einnahmen durch diese Trassenentgelte für Personen- und Güterzüge werden in der Finanzanalyse von 2008 pauschal mit 47 Mio. EUR veranschlagt.

Antwort von Tarik Shah, Femern A/S
19.09.2012