Das Dialogforum bietet eine innovative Bürgerbeteiligung. Wir begleiten Planung und Bau des gesamten Projektes.
Wir hinterfragen Sinn und Fakten und suchen Lösungen.
Bei uns werden Betroffene zu Beteiligten.

Das Dialogforum bietet eine innovative Bürgerbeteiligung. Wir begleiten Planung und Bau des gesamten Projektes.
Wir hinterfragen Sinn und Fakten und suchen Lösungen.
Bei uns werden Betroffene zu Beteiligten.

Bürgersprechstunde – 16.08.2013

Welche Preissteigerungsrate wird zwischen 2008 (Basis des 5,5 Mrd Euro Kostenansatzes) und der Inbetriebnahme 2021 angesetzt?

Bürgersprechstunde – 16.08.2013

Femern A/S legt in seinen Kostenkalkulationen keine vorab angenommene Inflationsrate fest. Das Augenmerk liegt auf der projektbedingten Preisentwicklung. Hier ist die aktuelle Kostenkalkulation aus dem Jahr 2011 realistisch und Femern A/S rechnet zum jetzigen Zeitpunkt mit keiner projektbedingten Preissteigerung für den Bau der Festen Fehmarnbeltquerung.

Der Preisstand der Kostenschätzung von 2008 ist der Referenzpreisstand, der als Grundlage für das 2009 vom dänischen Parlament verabschiedete Planungsgesetz dient. Mit ihm kann die reelle, inflationsbereinigte Preisentwicklung des Projektes angegeben werden. Zur Berechnung des heutigen nominellen Preisstandes muss lediglich die Inflationsrate seit dem Jahr 2008 mit eingerechnet werden.

Antwort von Ulrike Schenka, Femern A/S

– 30.08.2013